Ausflüge

Mit unseren Schülerinnen und Schülern machen wir regelmäßigTagesausflüge. Wir besuchen außerschulische Lernorte, stärken das Miteinander und die Klassengemeinschaft.

 

Hier findet Sie einige Impressionen:


 Raus aus dem Unterricht und rein ins Abenteuer!

 

Unter diesem Motto ging es am Donnerstag vor den Herbstferien für die Klasse 7a gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schneiders und der Schulsozialarbeiterin Frau Schwartmann hoch hinaus in den Hochseilgarten querfeldein am Unterbachersee.

 

Nach einem kleinen Abenteuerspiel zur Begrüßung und einer Einweisung in das Sicherheitssystem ging es auch schon los. Die Klasse half sich gegenseitig  beim Anlegen der Sicherungen und konnte anschließend wählen, ob sie sich langsam mit der Höhe vertraut machen wollen oder direkt aufs Ganze gehen. Egal wofür man sich entschieden hatte: Es ging bei allen Parcours um Teamwork, Selbstvertrauen, Grenzen, Mut und Geschicklichkeit und schließlich ging es für die Mutigsten gut gesichert bis auf 11 Meter in die Höhe. Was für ein Gefühl!

 

Es war sehr schön zu sehen, dass beim Klettern jeder ausprobieren konnte, was er sich zutraut und jeder mindestens einmal über seinen eigenen Schatten gesprungen ist. Die Schülerinnen und Schüler halfen sich gegenseitig, sprachen sich Mut zu und feuerten sich gegenseitig an. Mit jedem Meter wurden auch die Schüchternen mutiger und bekamen tolle Tipps und Unterstützung aus ihrer Gruppe.

 

Unsere beiden Trainer waren toll und gaben uns viele Tipps und auch Hilfestellung vom Boden aus. Es war ein wunderbares Gemeinschaftserlebnis und alle Schülerinnen und Schüler hatten das Gefühl etwas Besonderes erlebt und geleistet zu haben.

 

Vielen Dank an Frau Schwartmann und die Caritas, welche uns dieses besondere Abenteuer organisiert und ermöglicht haben!

 


Die 6b auf großer Kanutour auf der boot-Messe

Am 24. Januar 2020 fand eine Exkursion der Klasse 6b statt. Es ging zur boot-Messe, welche jeweils zu Beginn des Jahres in Düsseldorf stattfindet und immer wieder unzählige Besucher anlockt. Hauptschwerpunkt der Exkursion war die „World of Paddling“. Hierbei hatten die beiden Klassenlehrer, Frau Schmitz und Herr Tran, einen Stand gebucht, bei dem man mit einem Kanu die aufgebaute Flussstrecke entlang fahren kann.

Nach einer kurzen Unterweisung teilte die Klasse sich in Gruppen ein, um mit den Kanus zu fahren - es gab die Möglichkeit, alleine, zu zweit oder zu dritt zu fahren. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten gewöhnten sich die Schülerinnen und Schüler schnell an das Gefährt und fuhren souverän die Flussstrecke entlang. Natürlich blieben einige nicht ganz trocken und so mussten einige Schüler aus dem Wasser geholt werden, weil deren Kanu zur Seite kippte. Das war aber halb so wild, denn das Wasser ging nur bis zu den Knien.

Um den Spaßfaktor nochmal zu erhöhen, gab es im Anschluss vom Veranstalter ein Quiz über den Kanusport, bei dem drei Gruppen gegeneinander antreten mussten. Die Gruppe um Lujain, Jessica und Benedicta konnte sich deutlich gegen die Gruppen um Ricardo, Dapaah und Uvjes sowie Casandra, Vanessa und Elvira durchsetzen. Es war eine wirklich tolle Exkursion, bei dem die gesamte Klasse sowie die beiden Klassenlehrer großen Spaß hatten und viel über den Kanusport erfahren hat. Gegen eine Wiederholung der Exkursion spricht nichts dagegen - nicht mal die Tatsache, das der ein oder andere Schüler im Wasser landete!